RECHT | i - Leicht gemacht
Informationsreihe des Rechtsanwaltes Stephan Lengnick zum Verbraucherrecht.

Thema: Widerruf Verbraucherdarlehen


Muster Widerruf Darlehen


Ein allgemein gültiges Muster für den Widerruf eines Darlehens gibt es nicht. Zwar ist eine Begründung des Widerrufs nicht erforderlich, so dass  an einen wirksamen Widerruf keine besonderen Anforderungen bestehen. Es ist jedoch wichtig, schon mit dem Widerruf auf die Rückabwicklung hinzuarbeiten. Man kann sich an folgenden Punkten orientieren:

  • es muss die Erklärung enthalten sein, „hiermit widerrufe ich meine auf Abschluss des Darlehensvertrages gerichtete Willenserklärung“
  • den Widerruf sollten alle Darlehensnehmer gleichzeitig erklären, da strittig ist, ob der Widerruf auch von einem einzelnen Darlehensnehmer erklärt werden kann
  • bei mehreren Darlehensverträgen sollte man erklären, die auf Abschluss aller Darlehensverträge gerichteten Willenserklärungen zu widerrufen
  • zweckmäßig ist es, den Widerruf per Einschreiben / Rückschein zuzustellen
  • man sollte der Bank eine Frist von 2 Wochen setzen, den Widerruf anzuerkennen
  • es sollte die Aufforderung enthalten sein, die gestellten Sicherheiten Zug um Zug gegen Rückzahlung des restlichen Darlehens heraus zu geben
  • man kann bereits mit dem Widerruf die Aufforderung verbinden, die von der Bank aus den Zahlungen zu den Darlehensraten gezogenen Nutzungen heraus zu geben; aufrechnen kann man später, wenn man die Forderung beziffert hat